• Freeride Filmfestival

Podcast mit El Flamingo Films

In einem super unterhaltsamen Gespräch erzählen die Filmproduzenten Johannes Müller und Philipp Becker über ihren Letztjahres-Erfolg „Eis & Palmen“ und ihr neues Projekt „Full Moon“, mit dem sie am FFF 2019 vertreten sind. In beiden Filmen sind Max Kroneck und Jochen Mesle die Protagonisten. In Folge 4 unseres Podcasts offpisteonair berichten sie u. a. darüber, was die Zusammenarbeit mit diesen zwei Ausnahme-Freeskiern so speziell macht und wie viel Aufwand in solchen Produktionen steckt.

FFF-Podcasterin Ronja Blut hat Johannes Müller (li.) und Philipp Becker von El Flamingo Films in Düsseldorf getroffen. (Credit: FFF)

Johannes und Philipp stammen ursprünglich aus dem Sauerland und haben schon 2009 in ihrer Schulzeit erste Filmprojekte gemacht. „Wir kommen ja aus dem Mittelgebirge bis 800 Meter – wir haben also Erfahrung mit Bergen“, betonen sie mit einem Schmunzeln. Heute leben und arbeiten sie in Düsseldorf. „2015 haben wir uns selbstständig gemacht, mit Büro und auf professioneller Basis. Aber wir sind eigentlich eine Werbefilmproduktion und machen diese Indie-Filmproduktionen nebenher. Aus der reinen Lust heraus. Bei den Indie-Sachen kannst du dich ausprobieren – das ist unsere Grundmotivation geblieben.“


Hier ein paar Auszüge aus dem Podcast, bei dem die halbe Gesprächszeit dem Vorjahres-Highlight gewidmet ist:


Über Eis & Palmen

„Bei Eis & Palmen ging es nicht nur darum, einen krassen Skifilm zu drehen, sondern um viel mehr: Radfahren, Skifahren, die Alpen, Abenteuer vor der Haustür – es gibt da so viele Andockpunkte.“

Hinweis: Es gibt jetzt auch ein Buch zum Film Eis & Palmen.


Über den Aufwand

„Das war ein Monsterprojekt, für das wir uns den Arsch aufgerissen haben: Vorproduktion, Dreh, Schnitt. Wenn das jetzt drei Jahre in aller Munde ist, kommt uns da nur zugute und wir sagen: `Geil, das hat sich wirklich gelohnt.´“

„Wir fliegen auch nicht mit dem Helikopter herum, sondern erarbeiten uns das alles. Je härter man sich das selbst gibt, desto besser wird der Film – z. B. bei den Angles und Kameraposition. Man macht das gerne mit, man muss nur wissen, wo die Grenzen sind. Wir sind da z. B. Skitouren bis auf 3.500 Meter gegangen. Und einmal sind wir acht Stunden auf dem Gletscher gelegen und haben gewartet.“


Über Max und Jochen

„Die Jungs sind Fitness auf einem anderen Level. Wir sind nicht unsportlich, aber wenn wir mit denen drehen, denkst du dir: `Was geht denn mit denen ab.´ Die können einfach acht Stunden durchhiken – und das juckt die gar nicht. Die sind zäh wie Leder. Da jault auch keiner. Die ziehen das einfach durch, wenn sie ein Ziel vor Augen haben – egal was passiert.“


Über Full Moon

„Die Idee dazu ist beim Freeride Filmfestival in Wien entstanden. Im Hotel Sacher sind wir zu viert zusammengesessen."

„Full Moon ist kürzer und künstlerischer als Eis & Palmen. Es ist ein 6-min-Film mit Jochen und Max, die bei Vollmond ohne künstliches Licht Ski fahren. Wir hatten für den Dreh nur zwei Slots im Februar und März, immer drei bis vier Tage.“


Über die Technologie

„Wir mussten zuerst einmal schauen, ob das technologisch möglich ist. Klar ist es bei Vollmond hell, aber viele Kameras haben gar nicht diese Lichtqualität. Wir haben mit der Sony Alpha S2 gedreht – eine kleinere Kamera als sonst. Aber sie ist die lichtstärkste Kamera, die es momentan in dem Segment gibt. Und Vollmond im Gegenlicht funktioniert überraschend gut. Aber es war sehr viel Feingefühl nötig.“


Über den Tag-Nacht-Rhythmus

„Wir waren in so einem Zombie-Mode. Am allerletzten Drehtag sind wir erst zu Sonnenaufgang runtergefahren. Wir sind dann wie die Zombies um 8 Uhr morgens über den Parkplatz gestapft, wo schon die Liftleute und die ersten Skigäste da waren.“


Über ganz besondere Momente

„Wir waren immer ganz oben im Gebiet. Und jede Nacht hatten wir eine Talabfahrt, bei der wir auch nicht mehr gefilmt haben. Das ist schon geil, wenn du um 3 oder 4 Uhr früh alleine runterfährst und alles super präpariert ist.“


Der Podcast 04 in voller Länge

Eis und Palmen - ganzer Film

Buch zum Film Eis & Palmen

Website El Flamingo

Termine und Tickets für das FFF 2019

  • Facebook
  • Instagram

Lust auf Neuigkeiten

vom Freeride Filmfestival?

Melde dich hier für den Freeriders Newsletter an!