• Freeride Filmfestival

KÄSTLE FX – der Freeride-Ski #forskiers

Die FFF-Partnerserie: Folge 04/2019 - Kästle

Es war ein historischer Tag: Am 1. April 2017 holt Lorraine Huber aus Lech am Arlberg nach fünf erfolgreich absolvierten Stopps der Freeride World Tour den Weltmeistertitel für Kästle in Verbier. Ein Blick hinter die Kulissen des Skiherstellers.


Seit über 90 Jahren baut die Vorarlberger Traditionsmarke bereits Ski mit bewährten Technologien aus dem Rennsport, was vor allem in den 1980er-Jahren zu großen Erfolgen im alpinen Weltcup führte. Ein Weltmeistertitel im Freeride war jedoch bis dato nicht dabei – Grund genug für Kästle an ihrer Freeride-Kollektion zu feilen und die nächste Generation FX-Modelle noch besser zu machen.

Die Kästle FX-Serie, die nächste Ski-Generation fürs Freeriden. (Credit: Kästle)

Austrian Technology – für Performance, die neue Maßstäbe setzt

Kein anderes Kästle-Modell ist mit so viel Innovation und Erfindergeist vollgepackt, wie die brandneue FX-Serie. High-End-Produktion: TRI-Technology, 3D-Shape, Triple Woodcore, (Karbon-)Glasfaser-Wickelkern und Hollowtech 3.0. – das sind die neuen Maßstäbe, die für maximale Kraftübertragung, Stabilität, perfekten Auftrieb und Abfahrtsperformance sorgen.

Das Kästle Hollowtech 3.0 setzt neue Maßstäbe punkto Gewicht und perfekten Auftrieb. (Credit: Kästle)

Ein echter Allrounder in dieser Modellreihe ist der FX86. Seine 86 mm Taillierung macht vor keinem Abenteuer am Berg Halt. Mit ihm geht es auf der Piste genauso rund wie im Gelände. High Performance darf sich der FX96 HP auf die Fahnen heften. Sein Karbon-Glasfaserschlauch lässt ihn kompromisslos bei allen Schneeverhältnissen sowohl auf der Piste als auch im Gelände einsetzen. Der FX106 HP ist gemacht für das Backcountry. Big Lines und fette Sprünge sind damit ein Leichtes. Für den ultimativen Powder-Tag steht der FX116 bei Kästle bereit. Diese Freeride-Maschine scheut weder wechselnde Bedingungen noch Cliff-Drops. Der Auftrieb ist unschlagbar und das besondere Erlebnis damit garantiert.

Der FX96 HP und der FX106 HP sind in Kombination mit der FREETOUR 12 2.0 Bindung auch als Freetouring-Ski konzipiert.

Der FX96 Vogue – von Frauen für Frauen

Bereits in den Achtzigerjahren hat Kästle spezielle Damenmodelle entwickelt, die unter dem Namen VOGUE in der Branche für Furore sorgten. 2019 kommt das legendäre VOGUE Konzept mit drei neuen Modellen zurück! Eines davon – der FX96 Vogue – ergänzt die FX-Serie um ein weiteres Modell, welches speziell für Frauen entwickelt wurde.

Der FX96 Vogue verspricht im Backcountry ein leichtes Handling und höchste Verlässlichkeit. (Credit: Kästle)

Dieser Ski vereint alle Charakteristiken eines Kästle-Freeride-Skis, jedoch sind Skiflex und Montagepunkt perfekt auf die weibliche Anatomie abgestimmt. Zudem ist der Ski leichter und komfortabler konstruiert. Anspruchsvolle Freeriderinnen können sich freuen, denn der FX96 Vogue verspricht dank optimaler Kraftübertragung ein leichtes Handling und höchste Verlässlichkeit im Backcountry. Auch die Designs sind entsprechend ästhetisch gestaltet: von Frauen, für Frauen.


kaestle.com

#forskiers

  • Facebook
  • Instagram

Lust auf Neuigkeiten

vom Freeride Filmfestival?

Melde dich hier für den Freeriders Newsletter an!