Get ready for FFF 2020: Der Trailer für 30 Locations

Es wird anders als gewohnt, aber an das haben wir uns eh schon gewöhnt. Ein bisschen zumindest. Was wie immer gleich bleibt, ist die Einzigartigkeit der Produktionen, die heuer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Norwegen und Island kommen – mehr dazu findet ihr in diesem Blog-Beitrag und auf unserer Filmseite.

Anders ist auch, dass das Freeride Filmfestival 2020 größer denn je wird, vom Umfang der Tour her. Insgesamt stehen 30 Stopps am Programm. Nur können wir pro Location bedeutend weniger Tickets als üblich auflegen. Seit 1. Oktober läuft der Kartenvorverkauf. Wichtig: Es gibt heuer definitiv keine Abendkassa, nur Online-Tickets. Die Vorstellungen beginnen großteils um 18 Uhr (Ausnahmen siehe Liste) und dauern genau zwei Stunden ohne Pause.

Und nein, wir sind nicht verrückt, dass wir die Tour machen, sondern wir halten uns auf Punkt und Beistrich an die jeweiligen nationalen und regionalen COVID-19-Bestimmungen und Gesetze. Für weitere Details schaut bitte auf unsere Infoseite mit den COVID-Maßnahmen bzw. ladet euch unser Präventionskonzept herunter.


Hier geht's zu den Terminen und den Tickets

  • Facebook
  • Instagram

Lust auf Neuigkeiten

vom Freeride Filmfestival?

Melde dich hier für den Freeriders Newsletter an!

Footer-pic-FloGassner.jpg