• Freeride Filmfestival

FFF on Tour: Impressionen vom 1. Viertel 2019

Aktualisiert: 16. Nov 2019

Begeisternde Filme, inspirierende Menschen, tolles Publikum. Das Freeride Filmfestival ist so richtig in die Gänge gekommen. Hier eine fotografische Bilanz von den ersten drei Stopps in Innsbruck, Berlin und Köln.


Auf zu unserer Facebook-Foto-Gallery, die permanent erweitert wird.

Auch auf Instagram halten wir euch auf dem neuesten Stand.


INNSBRUCK

Zwei Großmeister im authentischen Diskurs: Stefan Häusl erklärt dem gebannt lauschenden Ueli Kestenholz sein Werk. (Credit: Flo Gassner)
Die Allgäuer Wahl-Innsbruckerin Lena Stoffel und der spanische Filmemacher Inigo Grasset präsentierten ihren Film "Circle of the Sun". (Credit: Flo Gassner)
Jochen Mesle, ebenfalls Deutscher mit Innsbrucker Residenz, erzählte Harry Putz und Heinz Reich über "Full Moon", sein neuestes Projekt mit Max Kroneck. (Credit: Flo Gassner)
Zu gewinnen gab es ebenfalls etwas – als Hauptpreis einen "limited Edition ABS s.Light Airbag mit Freeride Filmfestival Zip-On". (Credit: Flo Gassner)
Da kann man eigentlich nur mehr sagen: "POW, Innsbruck!" (Credit: Flo Gassner)

BERLIN

Raus aus dem Bus, rein in das Lichtspielzimmer. Bitte Platz nehmen im "Kino in der Kulturbrauerei". (Credit: Flo Gassner)
Der Headliner des Freeride Filmfestivals 2019 ist "Shelter". Auf der großen Leinwand wirkt er – wie alle anderen Produktionen auch – noch eine Spur "GRÖSSER". (Credit: Flo Gassner)
Mit on Tour im Bus und im Kino: Lena Stoffel, Flo Gassner, Levi Luggen, Ueli Kestenholz. (Credit: FFF)
Kein Wunder, dass das Berliner Publikum seine Freude hatte mit den ProtagonistInnen des Freeride Filmfestivals. (Credit: Flo Gassner)

KÖLN

In ihrer Nachbarstadt stellten die Düsseldorfer Filmemacher Johannes Müller (am Mikro) und Philipp Becker von "El Flamingo" ihr jüngstes Machwerk vor: "Full Moon". (Credit: Flo Gassner)
Auch in Köln wurden mit den ingesamt sechs Filmen im FFF-Programm allerbeste Aussichten für den kommenden Winter geboten. (Credit: Flo Gassner)
So plauderten etwa Flo Gassner (Mi.) und Paul Schweller in Lederhosen über ihren Film "Ruhe nach dem Sturm". (Credit: FFF)
Danke Köln, es war uns eine Ehre! (Credit: Flo Gassner)

  • Facebook
  • Instagram

Lust auf Neuigkeiten

vom Freeride Filmfestival?

Melde dich hier für den Freeriders Newsletter an!

Footer-pic-FloGassner.jpg