• Freeride Filmfestival

Abtauchen auf 2.000 Metern Höhe

Silvretta Montafon, das Freeride Eldorado

Raus aus dem Auto, rein in die Skischuhe und ab in den Montafoner Powder! Die Silvretta Montafon im Süden Vorarlbergs zählt mit 140 Pistenkilometern zu den zwölf größten Skigebieten Österreichs. Was die „SiMo“ unschlagbar macht: Es gibt 70 ausgewiesene Freeride-Routen, die direkt mit einer der 35 Liftanlagen erreichbar sind. Abfahrtsorientierte können somit den lieben langen Tag beim Tiefschneefahren verbringen, ohne lange Aufstiege auf sich nehmen zu müssen.

Ab in den Montafoner Powder! Foto: Daniel Zangerl

Events, Locals und Infrastruktur

Off-Piste-Fans informieren sich, bevor sie ins Backcountry starten, am besten beim Freeride Center am Grasjoch. Direkt an der Bergstation der Zubringerbahn gelegen, hat man dort immer einen Ansprechpartner, der einem aktuelle Infos zu Schnee- und Lawinenlage, Möglichkeiten, Routen und ggf. Ausrüstung geben kann. Weitere Add Ons sind die LVS-Checkpoints sowie das LVS-Test und –Übungsfeld, das für jeden kostenlos zur Verfügung steht.

Passend zur Freeride-Ausrichtung der Silvretta Montafon ist das sportlichste Skigebiet seit vielen Jahren Austragungsort der Open Faces Freeride Series. Letzten Winter bekam der Contest an der Kleinen Heimspitze ein Upgrade und ist mit den internationalen Teilnehmern des 4*Contests für die jährlichen rund 2.500 Zuschauer noch spannender geworden.

Freeride-Kurse für Anfänger und Profis

Das Freeride-Kursangebot der Silvretta Montafon geht auf unterschiedliche Bedürfnisse ein. Für Backcountry-Neueinsteiger gibt es den „Freeride Safety Check“, um die Sicherheits-Grundlagen für das Skifahren im freien Gelände zu vermitteln. Doch auch Geübte können ihre Fahrtechnik beim Freeride Abenteuertag perfektionieren oder wunderschöne Powderhänge bei einer geführten Tour genießen. Für technisch Starke und körperlich Fitte wartet ein besonderer Leckerbissen: die Besteigung der Zamangspitze. Nach dem Aufstieg winkt eine sensationelle Abfahrt im freien Gelände bis nach St. Gallenkirch.


Silvretta Montafon - Lieblingsgebiet der Pros; Foto: Michael Marte

Das sagen die Profis über die Silvretta Montafon

„Egal ob Kanada, Japan, Norwegen oder sonst wo - mein Lieblingsgebiet wird wahrscheinlich immer die SiMo bleiben. Neben der Schneesicherheit bietet das Gebiet ein sehr leicht zugängliches und cooles Backcountry. Unberührte Wechten, Felsabsprünge und spielerische Abfahrten findet man quasi direkt neben der Piste. Dass die Gondel nur drei Gehminuten von meinem Haus entfernt ist macht es für mich natürlich noch sympathischer :)!“ Profi-Snowboarder Thomas Feurstein


"Vor vielen Jahren haben wir die Silvretta Montafon für uns entdeckt und kommen immer wieder gern zum Filmen zurück. Mit nur kurzen Hikes direkt aus dem Skigebiet, kommt man zu vielversprechenden Lines - von verspielt bis äußerst anspruchsvoll - und kommt so nach jeden Tag zufrieden zurück ins Tal." Jochen Mesle

"Für mich ist das Montafon eine riesige Schatzkiste. Egal wie lange der letzte Schneefall her ist, irgendwo findet man hier immer die Bedingungen um eine Menge Spaß zu haben.“ Max Kroneck


silvretta-montafon.at


  • Facebook
  • Instagram

Lust auf Neuigkeiten

vom Freeride Filmfestival?

Melde dich hier für den Freeriders Newsletter an!

Footer-pic-FloGassner.jpg