• Freeride Filmfestival

Super Porträt von Eva Walkner auf woman.at


Österreichs größte Frauenzeitschrift "Woman" berichtet auf ihrem Online-Portal ausführlich über die sportliche und persönliche Entwicklung von Eva Walkner und das Freeride Filmfestival. Anlass dafür ist, dass die Freeride-Doppelweltmeisterin aus Salzburg gemeinsam mit ihrer US-Kollegin Jackie Paaso im Film "Evolution of Dreams" ihre jeweiligen Geschichten erzählen. Es sind steinige Wege zum Erfolg für die beiden Skifahrerinnen - und genau diese Botschaft wird auch in dem Porträt auf woman.at sehr fein und einfühlsam herausgearbeitet.


Wer mit Eva über ihre Erlebnisse plaudern will, hat heute Abend beim FFF-Stopp in München die Chance: Hier gibt's noch ein paar restliche Tickets. (Foto: Hans-Martin Kudlinski)

Eine der vielen bemerkenswerten Passagen aus dem woman.at-Bericht über Eva, die heute Abend in München und morgen in Wien live beim Freeride Filmfestival auf der Bühne sein wird, sei an dieser Stelle noch herausgegriffen: „Uns ging es schon auch darum Geschichten zu erzählen, alleine die ganzen Archivaufnahmen einzubauen war filmisch sehr spannend. Der Film ist ganz sicher kein „Ski-Porno“, wo Action-Szene auf Action-Szene folgt“, verrät Walkner über den Film. Aber: Sie wolle auch nicht, dass der Film als „Girls-Movie“, oder „All-Female-Film“ bezeichnet wird. „Es ist ein Skifilm mit zwei Frauen. Wir wollen nicht nach unserem Geschlecht, sondern nach unserer Leistung beurteilt werden.“

Die Lektüre des gesamten Artikels auf woman.at empfehlen wir wärmstens.

Mehr zum Thema:

FFF-Interview mit Eva Walkner: "Wenn Träume keine Schäume sind"

FFF-Filmseite "Evolution of Dreams"

Website Eva Walkner

Website "Evolution of Dreams"

Eva auf Instagram

Eva auf Facebook

#EvaWalkner #JackiePaaso #EvolutionofDreams #FrauenPower #womanat #Eiger

  • Facebook
  • Instagram

Lust auf Neuigkeiten

vom Freeride Filmfestival?

Melde dich hier für den Freeriders Newsletter an!

Footer-pic-FloGassner.jpg