KITZBÜHEL-SPECIAL 7.1.2017

33 MILE

AUT 2016 / 6 min. / Deutsch
Mit dabei: Tobi Tritscher

33 MILE

AUT 2016 / 6 min. / Deutsch
Mit dabei: Tobi Tritscher

Die Wege eines Freeskiers sind unergründlich. Tobi Tritscher ist da keine Ausnahme. Der mittlerweile 26 Jahre alte Freeskier aus Österreich startet seine Karriere als hoffungsvolles Nachwuchstalent im Slopestyle. Doch Schritt für Schritt, Jahr für Jahr entwickelt er sich skifahrerisch weiter. Sein Weg führte über Kicker im Backcountry, Powder in Kanada und erste Big Mountain Lines in Europa letztendlich direkt zur „Mile 33“ am Haines Highway in Alaska. Dort wo Freeskier-Träume noch immer wahr werden, wenn dieser gelbe Helikopter landet…

Produktion: Legs Of Steel
Kamera/Schnitt: Michael Haunschmidt
Athlet: Tobi Tritscher
Fotos: Pally Learmond
Location: Haines/Alaska

ÄSMOSPHERE

AUT 2016 / 14 min. / Deutsch
Mit dabei: Wolfgang Nyvelt

ÄSMOSPHERE

AUT 2016 / 14 min. / Deutsch
Mit dabei: Wolfgang Nyvelt

Der Ausnahmesnowboarder Wolfgang „Wolle“ Nyvelt schmückte schon in den 90er-Jahren die Titelseiten internationaler Snowboardmagazine. Seine Leidenschaft für die drei Sportarten Snowboarding, Skateboarding und Surfing inspirierte ihn vor acht Jahren zum Experiment, Snowboards ohne Bindung zu fahren. Die Idee für die Äsmo-Powsurfer war geboren.
Auf der Suche nach dem perfekten Shape für diese Boards taucht Wolle gemeinsam mit seinem Partner Stefan Gruber in die Geschichte der ersten Powder-Snowboards ein. Hierbei offenbart sich die enge Verwandtschaft und die gemeinsame Historie der drei Boardsportarten. Durch das gemeinsame Leitbild des Flow & Glide schließt sich für Wolle und Stefan ein Kreis.
Andreas Monsberger, selbst Ästhetiker der ersten Stunde und langjähriger Wegbegleiter von Wolle, illustriert die Geschichte des Ästhetiker Shape Movement (ÄSMO) und offenbart in seinem Film spannende Einblicke in diese kreative Interpretation des Gleitens im Schnee.

Idee: Wolfgang Nyvelt und Andreas Monsberger
Produktion: MONEPIC
Kamera/Schnitt/Fotos: Andreas Monsberger
weitere Aufnahmen: Boris Benedek, Eric Brandt, Scott Sullivan, Mauro Castellani
Locations: Österreich/Zillertal, Schweiz, Italien und weitere

THE WHITE MAZE

AUT 2016 / 16 min. Festivalversion / Deutsch
Mit dabei: Matthias Haunholder

THE WHITE MAZE

AUT 2016 / 16 min. Festivalversion / Deutsch
Mit dabei: Matthias Haunholder

Die Freeskier Matthias „Hauni“ Haunholder und Matthias Mayer realisieren schon zum zweiten Mal eine Expedition ins Ungewisse. Dieses Mal ist ihr Ziel der Gipfel Gora Pobeda, mit 3003m der höchste Berg Ostsibiriens. Die nächste Siedlung mit Straßenanbindung ist 350 Kilometer entfernt und das Thermometer fällt hier regelmäßig unter -60°C.
Im Januar 2016 flogen die Beiden das erste Mal nach Sibirien, um die lokalen Gegebenheiten zu erkunden. Nur mit der Unterstützung der indigenen Nomaden, die am Fuße der Berge leben, wurde dieses Projekt überhaupt möglich.
Im April traten die beiden dann auf der Ladefläche eines Ural-Trucks die Offroad Reise durch das ostsibirische Yakutien an, um in klirrender Kälte dem Fuße des Gora Pobeda und der ersehnten Erstbefahrung näher zu kommen. Das FFF zeigt eine exklusive Festivalversion dieser abendfüllenden TV-Doku.

Produktion: M-LINE
Co-Produktion: Red Bull Media House
Athleten: Matthias Haunholder und Matthias Mayer
Kamera: Johannes Aitzetmüller, Moritz Sonntag
Fotos: Jonas Blum
Location: Russland/Sibirien

SKI FOR FREEDOM IN PAKISTAN

AUT 2016 / 8 min. Deutsch

SKI FOR FREEDOM IN PAKISTAN

AUT 2016 / 8 min. Deutsch

Einen Skikurs der anderen Art erleben pakistanische Jugendliche, Jungen und Mädchen, mit den beiden österreichischen Skiguides Stephan Keck, Stefan Ager und Andreas Gumpenberger – und das nicht in Österreich, sondern in Pakistan. Auf Einladung der Organisation „Pakistan Youth Outreach“ reisen die „Skibotschafter“ in den Norden Pakistans. Geschlafen wird in Zelten, einen Lift gibt es natürlich nicht und eine Heizung zum Trocknen der Socken sucht man auch vergeblich.

Ziel ist es, den Jugendlichen, insbesondere den Mädchen, die Möglichkeit zu bieten, Sport zu treiben und Skifahren zu lernen. Das langfristige Ziel ist, ein pakistanisches Olympia-Team auf die Beine zu stellen. Mit dabei ist Samina Baig, die erste muslimische Frau weltweit die alle Seven Summits bestiegen hat.

Fotos: ©Jan Eric Euler

Ein Film von Bergkult Productions und Jan Eric Euler
Mit Stephan Keck, Stefan Ager und Andreas Gumpenberger
Gedreht in Pakistan

BIG TROUBLE IN A TINY TENT

AUT 2016 / 11 min. English

BIG TROUBLE IN A TINY TENT

AUT 2016 / 11 min. English

Alex, Max und Raphael sind drei Freerider aus Innsbruck, Österreich, die sich auf ein stinknormales Wochenende in den Bergen vorbereiten. Als sie gerade ihr Zelt austesten, befinden sie sich auch schon mitten in einem fantastischen Abenteuer. Gemeinsam erleben sie eine atemberaubende Achterbahnfahrt durch eine magische Berglandschaft. Denn ihr verzaubertes, kleines Zelt bringt die drei sympathischen Helden an Orte, die sie noch nie zuvor gesehen oder mit ihren Brettern befahren haben. Schon bald fangen sie an, diesen außergewöhnlichen Trip in ihrem „z’kloan Zelt“ zu genießen. Voller Erwartungen und Vorfreude, was als nächstes geschehen wird und welche spektakuläre Line sie dieses Mal ziehen werden...

"Big Trouble in a tiny Tent“ ist ein äußerst origineller Skifilm mit einer ungewöhnlichen Herangehensweise an das Metier der Skifilmproduktionen. Mehr eine Abenteuergeschichte, als eine einfache Aneinanderreihung von Hardcore-Skiaktionismus. Unser neuester Film setzt sich mit der Freude und Leidenschaft beim Skifahren auseinander, die wir in eine außergewöhnliche Märchengeschichte verpacken. Und dazwischen demonstrieren professionelle Fahrer herausragende Leistungen.

A Whiteroom Productions Film
Athletes Alex Hoffmann, Max Zipser, Raphael Webhofer
Filmed by Whiteroom Productions
Edited by Whiteroom Productions
Narrated by Ptischman Davis
Produced by Alexander Hoffmann
Directed by Whiteroom Productions

DAS WAREN DIE FILMER DER TOUR 2016

33 MILE

AUT 2016 / 6 min. / Deutsch
Mit dabei: Tobi Tritscher

33 MILE

AUT 2016 / 6 min. / Deutsch
Mit dabei: Tobi Tritscher

Die Wege eines Freeskiers sind unergründlich. Tobi Tritscher ist da keine Ausnahme. Der mittlerweile 26 Jahre alte Freeskier aus Österreich startet seine Karriere als hoffungsvolles Nachwuchstalent im Slopestyle. Doch Schritt für Schritt, Jahr für Jahr entwickelt er sich skifahrerisch weiter. Sein Weg führte über Kicker im Backcountry, Powder in Kanada und erste Big Mountain Lines in Europa letztendlich direkt zur „Mile 33“ am Haines Highway in Alaska. Dort wo Freeskier-Träume noch immer wahr werden, wenn dieser gelbe Helikopter landet…

Produktion: Legs Of Steel
Kamera/Schnitt: Michael Haunschmidt
Athlet: Tobi Tritscher
Fotos: Pally Learmond
Location: Haines/Alaska

ÄSMOSPHERE

AUT 2016 / 14 min. / Deutsch
Mit dabei: Wolfgang Nyvelt

ÄSMOSPHERE

AUT 2016 / 14 min. / Deutsch
Mit dabei: Wolfgang Nyvelt

Der Ausnahmesnowboarder Wolfgang „Wolle“ Nyvelt schmückte schon in den 90er-Jahren die Titelseiten internationaler Snowboardmagazine. Seine Leidenschaft für die drei Sportarten Snowboarding, Skateboarding und Surfing inspirierte ihn vor acht Jahren zum Experiment, Snowboards ohne Bindung zu fahren. Die Idee für die Äsmo-Powsurfer war geboren.
Auf der Suche nach dem perfekten Shape für diese Boards taucht Wolle gemeinsam mit seinem Partner Stefan Gruber in die Geschichte der ersten Powder-Snowboards ein. Hierbei offenbart sich die enge Verwandtschaft und die gemeinsame Historie der drei Boardsportarten. Durch das gemeinsame Leitbild des Flow & Glide schließt sich für Wolle und Stefan ein Kreis.
Andreas Monsberger, selbst Ästhetiker der ersten Stunde und langjähriger Wegbegleiter von Wolle, illustriert die Geschichte des Ästhetiker Shape Movement (ÄSMO) und offenbart in seinem Film spannende Einblicke in diese kreative Interpretation des Gleitens im Schnee.

Idee: Wolfgang Nyvelt und Andreas Monsberger
Produktion: MONEPIC
Kamera/Schnitt/Fotos: Andreas Monsberger
weitere Aufnahmen: Boris Benedek, Eric Brandt, Scott Sullivan, Mauro Castellani
Locations: Österreich/Zillertal, Schweiz, Italien und weitere

CHARACTER X

D 2016 / 12 min. / Deutsch
Mit dabei: Felix Wiemers & Roman Rohrmoser

CHARACTER X

D 2016 / 12 min. / Deutsch
Mit dabei: Felix Wiemers & Roman Rohrmoser

Alle Athleten der Freeride World Tour jammern weil ihnen neben der anspruchsvollen Wettkampfsaison keine Zeit zum Freeriden bleibt. Nicht aber Felix Wiemers. Er ärgerte sich zu Beginn des letzten Winters über die miese Schneelage in den Alpen und fuhr kurzerhand mit seinem Freund Roman Rohrmoser nach Japan, um dort für das Filmprojekt „Characters On Skis“ bis über beide Ohren in den Powder einzutauchen. Wieder zurück battelt sich Felix erfolgreich mit der Weltelite der Freerider, fährt in Fieberbrunn aufs Podium und qualifiziert sich für die FWT-Alaska und Verbier. Nebenbei findet er genügend Zeit für weitere Drehtage mit Roman in Österreich, der Schweiz und Norwegen. Das FFF zeigt einen exklusive Zusammenfassung der schönsten Szenen aus diesem Projekt und gibt damit einen nie zuvor gesehenen Einblick in das Leben des zur Zeit erfolgreichsten deutschen Freerideprofis.

Produktion: Midiafilm
Athleten: Felix Wiemers, Roman Rohrmoser
Idee/Kamera/Schnitt: Michael Bernsausen
weitere Aufnahmen: Aerovista
Grafik: Steilaufwärts
Locations: Japan, Österreich, Schweiz, Norwegen
ACHTUNG!:Film nicht am 05.11. in Innsbruck!

EXPLORING ALASKA

D 2016 / 23 min. Festivalversion / Deutsch
Mit dabei: Eva Walkner

EXPLORING ALASKA

D 2016 / 23 min. Festivalversion / Deutsch
Mit dabei: Eva Walkner

Nadine Wallner, Christine Hargin und Eva Walkner, drei der besten Freeriderinnen der Welt, filmen im Frühjahr 2014 in Alaska. Die Berge sind riesig, die Lines lang und exponiert. Auch die erfahrensten Skifahrer kommen in dem extrem steilen Gelände an ihre Grenzen. Nadine, frisch gebackene 2fache Weltmeisterin der Freeride World Tour, stürzt schon am zweiten Tag und verletzt sich schwer, der Trip muss abgebrochen werden. Der Weg zurück auf die Ski kostet sie zwei Jahre. Während dieser Zwangspause holt ihre Freundin Eva zwei Mal den begehrten Titel. Im Frühjahr 2016 planen die Beiden ihre Mission in Alaska zu Ende zu bringen. Alles läuft glatt, zehn Tage verbringen Eva und Nadine auf einem Gletscher in der Wildnis, ohne Helikopter, um die schönsten Lines in den Schnee zu ziehen. Als Freunde, und nicht als Kontrahenten.

Idee: Eva Walkner
Regie/Drehbuch: Franz Hinterbrandner, Max Reichel
Produktion: Timeline Production
Athleten: Eva Walkner, Nadine Wallner, Christine Hargin
Kamera: Franz Hinterbrandner, Max Reichel, Yannick Boissenot
Schnitt: Olga v. Plate
Fotos: Anton Brey
Location: USA, Alaska/Haines

THE WHITE MAZE

AUT 2016 / 16 min. Festivalversion / Deutsch
Mit dabei: Matthias Haunholder

THE WHITE MAZE

AUT 2016 / 16 min. Festivalversion / Deutsch
Mit dabei: Matthias Haunholder

Die Freeskier Matthias „Hauni“ Haunholder und Matthias Mayer realisieren schon zum zweiten Mal eine Expedition ins Ungewisse. Dieses Mal ist ihr Ziel der Gipfel Gora Pobeda, mit 3003m der höchste Berg Ostsibiriens. Die nächste Siedlung mit Straßenanbindung ist 350 Kilometer entfernt und das Thermometer fällt hier regelmäßig unter -60°C.
Im Januar 2016 flogen die Beiden das erste Mal nach Sibirien, um die lokalen Gegebenheiten zu erkunden. Nur mit der Unterstützung der indigenen Nomaden, die am Fuße der Berge leben, wurde dieses Projekt überhaupt möglich.
Im April traten die beiden dann auf der Ladefläche eines Ural-Trucks die Offroad Reise durch das ostsibirische Yakutien an, um in klirrender Kälte dem Fuße des Gora Pobeda und der ersehnten Erstbefahrung näher zu kommen. Das FFF zeigt eine exklusive Festivalversion dieser abendfüllenden TV-Doku.

Produktion: M-LINE
Co-Produktion: Red Bull Media House
Athleten: Matthias Haunholder und Matthias Mayer
Kamera: Johannes Aitzetmüller, Moritz Sonntag
Fotos: Jonas Blum
Location: Russland/Sibirien

SPURTREU

A 2016 / 24 min. / Deutsch
Mit dabei: Stefan Häusl

SPURTREU

A 2016 / 24 min. / Deutsch
Mit dabei: Stefan Häusl

Der Winter ist vorbei, die Skigebiete haben geschlossen. Es liegt noch Schnee auf den Bergen, teils mehr als den ganzen Winter über. Der Saisonbericht ist abgegeben, Posts, Views und Follower Zahlen passen.
 Eigentlich wollten die beiden Freeride-Pros Björn Heregger und Stefan Häusl nochmals aufbrechen um den Frühjahrsschnee zu nutzen. Nur sie allein, ohne Ziel und Zwang, so wie früher. Doch das Wetter spielt nicht mit. Sollten sie lieber Klettern gehen, die Sommerplanung machen oder einfach faul zuhause sein?
Wann finden die Beiden Momente der Ruhe und Freiheit in Ihrem von Verpflichtungen als Profisportler geprägten Alltag? Dies hat sie der Filmemacher Hanno Mackowitz gefragt.

Produktion/Regie/Kamera/Schnitt: Hanno Mackowitz
Story: Stefan Häusl, Björn Heregger, Hanno Markowitz
Athleten: Stefan Häusl, Björn Heregger
Location: Österreich/Arlberg

SNOWMADS

AUT 2016 / 5 min.* / Englisch
Mit dabei: Fabian Lentsch

SNOWMADS

AUT 2016 / 5 min.* / Englisch
Mit dabei: Fabian Lentsch

Mit „SNOWMADS - A Journey towards Eastern Suns“ verwirklicht der österreichische Freeskier und Mountaineer Fabian Lentsch seinen lang gehegten Traum, zusammen mit einer Gruppe gleichgesinnter den Nahen Osten zu erkunden um von Freeskiern noch unberührte Lines zu finden.

Anfang dieses Jahres machen sich Fabian und seine Mitfahrer auf den Weg Richtung Balkan, Türkei, Armenien, Iran und die Kaukasus Region in Georgien. Dabei geht es Fabian und seinen “Snowmads” nicht nur um das reine Skifahrern, sondern insbesondere um das Vordringen in für Skifahrer noch gänzlich unbekannte Regionen, deren noch unerschlossenes Ski Potential Fabian bereits auf früheren Reisen entdeckt hatte, sowie um ein offenes Aufeinandertreffen mit fremden Kulturen und das Knüpfen von Kontakten mit den Einheimischen vor Ort.

Produktion: Nine&One
Co-Produktion: Graupause und Red Bull Media House
Regie: Jonas Abenstein und Fabian Lentsch
Kamera: Jonas Abenstein
Schnitt: Jonas Abenstein
Athleten: Fabian Lentsch, Markus Ascher, Neil Williman, Dane Tudor, Tobi Tritscher, Leo Slemett, Tom leitner, Roman Rohrmoser, Jochen Mesle und Guram Vashakmadze
Location: Türkei, Armenien, Iran und Georgien (Kaukasus)

*) in Innbsruck und bei den Freeride Filmfestival Specials in der 30 min Version.

FFF SPECIAL SCREENING

13.11. 17:00 Linz, Design Center & 14.11. 20:00 Wien, Stadtkino

Shades of Winter - BETWEEN

AUT 2016 / 80 min. / Englisch
Mit dabei: Sandra Lahnsteiner

Shades of Winter - BETWEEN

AUT 2016 / 80 min. / Englisch
Mit dabei: Sandra Lahnsteiner

Das neueste Werk der österreichischen Profi-Freeriderin und Filmemacherin Sandra Lahnsteiner bringt in ihrem neuen Werk wieder ausschließlich weibliche Protagonisten vor die Kamera.Der dokumentarische Action-Sports Film portraitiert eine Gruppe handverlesener Athletinnen - allesamt freundschaftlich miteinander verknüpft und die anerkanntesten ihrer Disziplinen. Die Reise um die Welt führt sie von einem Vulkan in Hawaii über die nervenaufreibende Abfahrt von einem weißen Gipfel in Alaska bis hin zu interessanten Plätzen am Arlberg.

Mit dabei: Olympia-Goldmedaillen-Gewinnerin Julia Mancuso, die zweimalige Freeride World Tour Gewinnerin Nadine Wallner, X-Games Athletin Janina Kuzma und Big Mountain Skifahrerin Matilda Rapaport*. In zwei starken Surfsegmenten ist auch die dreimalige Surf-Weltmeisterin Carissa Moore aus Hawaii zu sehen.
*) Matilda Rapaport ist dieses Jahr bei Dreharbeiten für ein anderes Filmprojekt in Chile in einer Lawine ums Leben gekommen.

Produktion: Sandra Lahnsteiner
Co-Produktion: Red Bull Media House
Regie: Sandra Lahnsteiner
Kamera: Mathias Bergmann et al.
Schnitt: Thomas Kohler
Athletinnen: Sandra Lahnsteiner, Julia Mancuso, Nadin Wallner, Janina Kuzma, Matilda Rapaport, Carissa Moore
Location: Alaska, Canada, Hawaii, Neuseeland, Österreich, Schweden und Schweiz

DAS WAR DAS PROGRAMM 2015

Onekotan - The Lost Island

AUT 2015 |ca. 38 min. | Deutsch / E mit dtU

Onekotan - The Lost Island

AUT 2015 |ca. 38 min. | Deutsch / E mit dtU

Bizarr und einzigartig präsentiert sich die unbewohnte und entlegene Kurilen-Insel Onekotan mit dem beinahe kreisrunden Kaldera-See, der wiederum einen perfekt geformten Vulkan in seiner Mitte hat. Diese Insel auf der Insel mit Skiern zu befahren setzten sich die drei Freerider Matthias Mayr, Matthias „Hauni“ Haunholder (beide AUT) und Phil Meier (CH) zum Ziel. Nach einem Dreivierteljahr Planung, 36 Flugstunden und einer 30-stündigen eher ungemütliche Bootsfahrt im rauen Pazifik landet das sechsköpfige Team am Strand der zu Russland gehörenden Insel am pazifischen Feuerring. Dass sie nach 18 Tagen dort noch am Leben sind, verdanken sie ihrem Zusammenhalt, ihrer Erfahrung, nie endender Motivation und kühlem Kopf.

AUT 2015 |ca. 38 min. | Deutsch / Englisch mit dt. Untertiteln
Idee: Matthias Mayr
Planung und Umsetzung: Matthias Mayr und Matthias Haunholder
Produktion: M-LINE, Mischfabrik
Co-Produktion: Red Bull Media House
Director / Kamera: Simon Thussbas
Athleten: Matthias Mayr, Matthias Haunholder, Phil Meier
Fotos: Jonas Blum
Gedreht in Russland

Way North

D 2015 | 9 min. | Deutsch

Way North

D 2015 | 9 min. | Deutsch

Zwei „Soulsurferinnen“, die Berge und das Meer

Ob bei klarem Himmel oder im strömenden Regen, auf dem Berg oder im Wasser – es waren unvergessliche Erlebnisse, bei denen die beiden Soulsurferinnen Aline Bock und Lena Stoffel ihr Glück „Way North“ fanden. Unterwegs waren sie in einem Wohnmobil – vollgestopft mit Surfbrettern, Skiern, Snowboards, Splitboards und SUP (Stand-up-paddeling) Boards. „Wir wussten nicht, was uns erwartet, aber Lena [Stoffel] und ich haben diese unbändige Leidenschaft für Schnee und Wellen und wollten beides in einem Trip in die norwegischen Lofoten miteinander verbinden“, so Athletin Aline Bock. Zu Hause angekommen sind die beiden nicht nur mit Material für ein bildgewaltiges Filmwerk, sondern auch mit der Gewissheit, nach Norwegen zurückzukehren.

D 2015 | 9 min. | Deutsch
Produktion: Aline Bock und Lena Stoffel
Filmschnitt: Mathias Kögel
Kamera: Matt McHattie
Athletinnen: Lena Stoffel und Aline Bock
Gedreht in Norwegen

Die letzte Grenze – Sidustu Jadar

AUT 2015 | 13 min. | Deutsch

Die letzte Grenze – Sidustu Jadar

AUT 2015 | 13 min. | Deutsch

Flo Orley und eine kleine Crew von Snowboardern machen sich auf den Weg, um einen der jüngsten Teile unserer Erde zu erkunden. Island, die Insel im Nordatlantik, ist ein launenhafter Hexenkessel, auf welchem man ununterbrochen die Kraft der vier Elemente zu spüren bekommt. Neben der bizarr schönen Landschaft und einigen guten Lines zum Freeriden finden die vier Snowboarder neue und wertvolle Bekanntschaften, an denen sie spüren können, wie die Weite und Freiheit Islands die Menschen dort prägt.

AUT 2015 | 13 min. | Deutsch
Ein Film von Florian Albert
Kamera: Florian Albert
Mit: Flo Orley, C

When the mountains were wild

AUT 2015 | 18 min. | Englisch mit dt. Untertiteln / Deutsch

When the mountains were wild

AUT 2015 | 18 min. | Englisch mit dt. Untertiteln / Deutsch

Eine Reise zu den verwunschenen Bergen der Albanischen Alpen

Mit dem Ziel, wilde und unberührte Berglandschaften und Tiefschneehänge fernab der dicht besiedelten und intensiv genutzten europäischen Alpen zu entdecken, startet die fünfköpfige Gruppe mit dem Auto von Innsbruck aus zu einer Reise in Richtung Südosten. Der Weg führt sie durch wilde Landschaften und vorbei an Schauplätzen der Balkankriege bis zu den „verwunschenen Bergen“, wie die albanischen Alpen dort auch genannt werden.

AUT 2015 | 18 min. | Englisch mit dt. Untertiteln / Deutsch
Idee und Realisierung : Mitch Tölderer und Klaus Zwirner
Produktion: Whiteroom Productions
Kamera: Jakob Schweighofer und Johannes Hoffmann
Athleten: Mitch Tölderer, Johannes Hoffmann und Klaus Zwirner

Ravens and Eagles

AUT | 15 min. | Englisch

Ravens and Eagles

AUT | 15 min. | Englisch

Im Jahr 2015 hatte die Freeride World Tour (FWT) ein besonderes Highlight am Programm – ihr erster Tourstopp im Freeride Mekka Alaska. Sam Smoothy, Jérémie Heitz und Wille Lindberg sind seit vielen Jahren harte Kontrahenten in der Königsklasse der Freerider und entscheiden, gemeinsam entlang der Westküste Kanadas zu diesem historischen Event nach Haines, Alaska, zu fahren. Auf ihrem Road Trip entdecken sie beeindruckende Landschaften, treffen inspirierende Persönlichkeiten und lernen unterwegs die Vielfalt von Britisch Kolumbien kennen. Im Laufe der Reise entwickelt sich ihr bisher von Respekt getragenes Verhältnis zu einer Freundschaft.

AUT | 15 min. | Englisch
Idee / Regie / Schnitt: Martin ‚McFly‘ Winkler
Produktion: Zero Division
Co-Produktion: Sherpas Cinema
Athleten: Jérémie Heitz SUI, Sam Smoothy NZL, Wille Lindberg SWE
Kamera: Anjin Herndon, Anthony Vitale, Jake Dyson

Shades of Winter - Between

AUT 2015 |8 min. | Englisch mit dt. Untertiteln

Shades of Winter - Between

AUT 2015 |8 min. | Englisch mit dt. Untertiteln

„Shades of Winter“, das Projekt der österreichischen Freeskierin und Filmproduzentin Sandra Lahnsteiner, geht in die dritte Runde. Sandra Lahnsteiner arbeitet mit ihrem Team an einem entsprechenden Feature Film, der im Herbst 2016 herauskommen wird und einige der besten Athletinnen bei Freeride-Abenteuern quer durch die Welt begleitet. Der für das Festival vorbereitete Kurzfilm blickt erstmals hinter die Kulissen der Produktion. Vor der Kamera bei action-geladenen Shots sind die internationalen Topathletinnen Matilda Rapaport, Janina Kuzma sowie US Olympiasiegerin Julia Mancuso und die Österreicherinnen Melissa Presslaber, Nadine Wallner und Sandra Lahnsteiner in den steilen Hängen Alaskas, den vulkanischen Gipfeln Hawaiis und in den Alpen zu sehen.

AUT 2015 |8 min. | Englisch mit dt. Untertiteln
Produktion: Sandra Lahnsteiner
Kamera: Mathias Bergmann (Hauptkamera), Moritz Garhammer, Helmut Vorraber u. a.
Editor, Scriptwriter: Helmut Vorraber
Schnitt: Max Garhammer
Athleten: Janina Kuzma, Sandra Lahnsteiner, Julia Mancuso, Melissa Presslaber, Matilda Rapaport, Nadine Wallner u. a.
Gedreht in Engelberg (SUI), Champoluc (ITA), Haines, Alaska (USA), Hawaii (US)

Salam Azizam

SUI 2015 |10 min. | Englisch / Farsi mit engl. Untertiteln

Salam Azizam

SUI 2015 |10 min. | Englisch / Farsi mit engl. Untertiteln

Durch das Projekt „We ride in Iran“ (www.werideiniran.com) lernten die Schweizer Arnaud Cottet, Ben Goncerut, Ruedi Flück und Greg Tuscher den Iraner Sina Shamyani kennen und erkundeten 2012 und 2013 mit ihm gemeinsam mit Skiern unberührte Berge rund um Teheran und die Damavand-Region. Im Februar 2015 kommt es neuerlich zu einem Treffen mit Sina. Sina ist Skilehrer, stammt aus Teheran und lebt für seine Leidenschaft, das Skifahren. Das ist nicht einfach in den ihn umgebenden sozialen und kulturellen und Verhältnissen im Iran und führt für ihn auch zu Spannungen. „Salam Azizam“ erzählt die Geschichte eines Road Trips und einer engen Gemeinschaft von Skifahrern, die sich an ungewohntem Ort behauptet.

SUI 2015 |10 min. | Deutsch / Englisch / Französisch / Farsi mit engl. Untertiteln
Produktion: Cause – Cottet / Tuscher / Bissig
Regie / Kamera / Schnitt: Jules Guarneri
Athleten: Arnaud Cottet, Sina Shamyani, Greg Tuscher, Rolf Bissig, Reza Tabatabe, Shervin Hedayatzadeh, Benoit Gonzerut, Amir Raiszadeh

Sunt Leones 8051

PL | 15 min.

Sunt Leones 8051

PL | 15 min.

Film przedstawia jedną z ostatnich narciarskich wypraw Andrzeja Bargiela zorganizowaną w ramach pionierskiego projektu - Hic Sunt Leones. „SUNT LEONES 8051“ to film, który pokazuje podróż do podnóża ośmiotysięcznika położonego na granicy Chin i Pakistanu jak i cel, który udało się osiągnąć.

PL | 15 min.
Reżyser i operator: Darek Załuski i Andrzej Bargiel

Balloonskiing - Heimschnee

AUT 2015 / 5 min / Deutsch

Balloonskiing - Heimschnee

AUT 2015 / 5 min / Deutsch

Balloonskiing ist etwas Neues, das sich eine Tiroler Gruppe hat einfallen lassen. Die Akteure werden dabei mit einem Heißluftballon auf die Berge gebracht und erfüllen sich so den lange gehegten Traum, relativ schnell und ökologisch vertretbar unberührten Tiefschnee genießen zu können. Doch hinter dem Vorhaben stecken viele Herausforderungen und Ungewissheiten. 
AUT 2015 / 5 min / Deutsch
Produktion: Bergkult Productions
Ein Film von Johannes Aitzetmüller und Markus Zimmermann
Mit: Stephan Keck, Stefan Ager, Viktoria Veider, Andreas Gumpenberger und Markus Pumpfer
Gedreht in Tirol

AUT 2015 / 5 min / Deutsch
Produktion: Bergkult Productions
Ein Film von Johannes Aitzetmüller und Markus Zimmermann
Mit: Stephan Keck, Stefan Ager, Viktoria Veider, Andreas Gumpenberger und Markus Pumpfer
Gedreht in Tirol

Whiteness

D 2015 / 15 min / Sächsisch-Deutsch mit engl. Untertiteln

Whiteness

D 2015 / 15 min / Sächsisch-Deutsch mit engl. Untertiteln

Ein Snowboader und Filmemacher hat seinen Bulgarien-Urlaub mehrmals verschoben, weil er kurzfristig die Lust zum Snowboarden verloren hat. Als er dann doch fährt und bald am Brett steht, hat ihn das Feuer und die Leidenschaft für diesen Sport wieder: nach fünf rastlosen Tage auf dem Board begibt er sich in die Einsamkeit einer hoch gelegenen bulgarischen Berghütte. Alleine und umgeben von einer wunderbaren Natur ist er bei sich und begreift, was ihm sein Sport gibt. „Whiteness“ ist eine persönliche Geschichte über die Wiederentdeckung einer Leidenschaft.

D 2015 / 15 min / Sächsisch-Deutsch mit engl. Untertiteln
Produktion: Blickinsfreie

Regie / Kamera / Produktion: René Eckert
Gedreht in Bulgarien